Anfahrten über die Autobahnen:

über Frankfurt / Aschaffenburg (A3/A45)
Nach dem Seligenstädter Dreick die A3 an der Anschlussstelle Stockstadt verlassen. Auf die B469 Richtung Großostheim/Obernburg/Laudenbach fahren. Nach etwa 40 km erreicht man Miltenberg. Dort muss man sodann Richtung Wertheim/Hardheim. Nach gut 4 km erreicht man Eichenbühl. Das Fahrerlager am anderen Ortsende.


über Stuttgart / Heilbronn (A81)
Ausfahrt Tauberbischofsheim Richtung Wertheim, nach 1 km rechts ab Richtung Walldürn/Würzburg und dann links Richtung Walldürn. Nach ca. 16 km erreicht man Hardheim. In Hardheim erst rechts ab Richtung Wertheim/Külsheim/Miltenberg und gleich anschließend (nach ca. 700m) links ab Richtung Miltenberg/Riedern. Bis Riedern sind es dann gut 9 km. Einfach der Straßenführung folgen und nach weiteren 5 km erreicht man Eichenbühl, auf der linken Seite befindet sich sogleich das Fahrerlager.


über Nürnberg / Würzburg (A3)
Ausfahrt Wertheim/Lengfurt und dann Richtung Wertheim (ca. 10 km). In Wertheim Richtung Miltenberg/Hardheim halten. Nach kanpp 4 km Vockenroth durchfahren und 2 km später rechts ab Richtung Nassig/Miltenberg. Nachdem dann auch noch Neunkirchen durchfahren wurde, erreicht man nach 4,5 km das Ziel der Rennstrecke und ist 3 km später in Eichenbühl.


Zur Beachtung:
Während der Veranstaltung ist die Strecke natürlich gesperrt. Nach Eichenbühl kommt man dann aus dieser Richtung über Richelbach. Entweder der Umleitung in Neunkirchen folgen, oder direkt bis zur Absperrung fahren. Dort führt ein Feldweg links ab nach Umpfenbach. Von da kommt man dann auch weiter nach Eichenbühl oder als Zuschauer
auch auf kürzestem Weg zum Ziel der Rennstrecke.

Anfahrt zum Fahrerlager:

Routenplanung nach Eichenbühl:




Bergrennen Unterfranken

In den Rittern 2

D - 63928 Eichenbühl